Veranstaltung: „Die Zukunft des Sozialstaats – ist das Grundeinkommen eine Lösung?“
Logo der FES

„Die Zukunft des Sozialstaats – ist das Grundeinkommen eine Lösung?“

Wie sieht die Zukunft des Sozialstaats in einer sich rasant verändernden Arbeitswelt aus? Wie gestalten wir vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der Digitalisierung unsere sozialen Sicherungssysteme? Und ist das kontrovers diskutierte „Grundeinkommen“  eine realistische Strategie der Weiterentwicklung des Sozialstaats? Welche anderen Alternativen könnte es geben?

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt Sie herzlich ein, sich über diese wichtigen Zukunftsfragen im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit ausgewiesenen Experte_innen zu informieren und auch zu beteiligen. Im Anschluss an die Diskussion soll das Gespräch bei einem kleinem Imbiss, zu dem die Friedrich-Ebert-Stiftung Sie ganz herzlich einlädt, fortgesetzt werden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

„Die Zukunft des Sozialstaats – ist das Grundeinkommen eine Lösung?“

 

Mittwoch, 24. Oktober 2018,19:00 Uhr

 

Hotel Karolinger Hof, Lindenstraße 14, 64653 Lorsch

 

Podiumsteilnehmer_innen:

Dr. Katrin Mohr, Sozialwissenschaftlerin und politische Sekretärin im Bereich Grundsatzfragen und Gesellschaftspolitik beim Vorstand der IG-Metall. Die IG-Metall fordert einen Sozialstaat 4.0, der Teilhabe an Arbeit und Sicherheit im Wandel für alle gewährleistet. Im Grundeinkommen wird keine Lösung gesehen.

Timo Daum, Dipl. Physiker, Hochschullehrer in den Bereichen IT, Online und digitale Wirtschaft. Er veröffentlicht zu Themen der Digitalen Ökonomie, hält Vorträge und organisiert Konferenzen und Workshops rund um Fragen des Digitalen Kapitalismus. Sein Buch „Das Kapital sind wir. Zur Kritik der digitalen Ökonomie“ hat den Preis „Das politische Buch“   2018 der Friedrich-Ebert-Stiftung erhalten.

Karsten Krug, Diplom-Verwaltungswirt und Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter des Kreises Bergstraße. Er ist für den Bereich Soziales verantwortlich und ist damit täglich mit der Erbringung sozialer Leistungen in der Praxis befasst.

Moderation: Christine Lambrecht, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen und  Bergsträßer Bundestagsabgeordnete

 

 

Wir bitten um Ihre verbindliche Anmeldung über diesen Anmeldelink <https://www.fes.de/veranstaltungen/?Veranummer=229459> .

 

 

 

FES Landesbüro Hessen

 

Marktstr. 10, 65183 Wiesbaden

 

Telefon 0611-341415-0

 

Fax 0611-341415-29

 

 

Quelle Bild:
Friedrich Ebert Stiftung

Termine

Okt. 15 Mo.

Sitzungswoche Deutscher Bundestag

Okt. 24 Mi.

Hotel Karolinger Hof

64653 Lorsch, Lindenstraße 14

Facebook