Evangelische-Freikirchliche Gemeinde Lampertheim erhält Förderung vom Bund
Reichstagskuppel

Die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion und Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht begrüßt die Entscheidung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Lampertheim im Rahmen des Bundesprogramms „Ländliche Entwicklung“ zu fördern.

Mit der Festsetzung des im Koalitionsvertrags beschlossenen Schwerpunktes „Ländliche Räume, Demografie, Daseinsvorsorge“ versucht die Bundesregierung, ländliche Regionen in Deutschland stärker als bislang zu unterstützen. Mithilfe der Bundesinitiative „Ländliche Entwicklung“ wird das gemeinsame Ziel verfolgt, ländliche Regionen noch attraktiver zu machen.

Vor diesem Hintergrund zeigt sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht erfreut, dass die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Lampertheim erfolgreich einen Antrag für das Projekt „Einrichtung einer Nähstube und Unterrichtsmaterial“ gestellt hat und infolgedessen finanzielle Unterstützung aus dem Bundesprogramm erhalten wird. „Viele ländliche Regionen und auch der Kreis Bergstraße stehen zukünftig verstärkt vor demografischen, wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen. Daher ist es richtig, eine nachhaltige Politik der ländlichen Entwicklung stärker in den Vordergrund zu rücken und das vielfältige Engagement der Menschen zu unterstützen“, erklärt Lambrecht.

Termine

Okt 25 Mi

18:30 Uhr, SPD-Haus Frankfurt

Okt 27 Fr

16 Uhr, Heppenheim

Nov 3 Fr

14:30 Uhr, SPD-Haus Frankfurt 

Facebook