Bundesmittel in Höhe von 265.000 Euro für den Radwegeausbau im Ried
Quelle: Susie Knoll

Als „eine gute Nachricht für alle Fahrradfahrer“ wertet“ SPD-Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht den Ausbau des Fernradweges R 9 zwischen Riedrode und Einhausen.

„Die Bundesregierung macht ihre Ankündigung, Deutschland fahrradfreundlicher zu machen, wahr. Mit dem nun asphaltierten Weg zwischen Bürstadt und Einhausen wird das Radewegenetz im Kreis aufgewertet. Dies hilft sowohl Pendlern, die mit dem Rad unterwegs sind, als auch Touristen und Naherholungssuchenden, die nun die Region auf einem komfortablen Weg auf dem Rad entdecken können“, freut sich die Bergsträßer Bundestagsabgeordnete.

Weiterhin unterstreicht Lambrecht, dass Bundesmittel in Höhe von 265.000 Euro den Ausbau des Weges ermöglicht haben: „Dies zeigt uns, dass die Arbeit der Bundesregierung und damit auch der SPD im Bund vor Ort Wirkung zeigt und direkt das Leben der Menschen verbessert.“

Die Arbeiten an dem Radweg sind fast abgeschlossen. Die Verkehrsfreigabe wird am 16. August erfolgen.

Quelle Bild:
Susie Knoll

Termine

Okt 25 Mi

18:30 Uhr, SPD-Haus Frankfurt

Okt 27 Fr

16 Uhr, Heppenheim

Nov 3 Fr

14:30 Uhr, SPD-Haus Frankfurt 

Facebook